Ari zu Besuch in Dänemark

Bis zur Grenze ist es nicht weit und wir waren für ein Wochenende auf "Kurzurlaub" in Dänemark. Es ging in die wunderschöne Stadt Ribe, wo ich schon immer einmal hin wollte. Und damit verbunden die Teilnahme an einer Hundeausstellung in Vejen ganz in der Nähe. Durch die kleinen Erfolge in Deutschland motiviert, wollte ich mit Ari dann doch einmal über den Tellerrand hinaus ins Nachbarland Dänemark schauen und mir gleichzeitig die dänischen Weimaraner einmal näher ansehen. Anders als in Deutschland hat in Dänemark eine Hunde-ausstellung eher den Charakter einer Familienveranstaltung. So sind die Stimmung sowie die "Kleiderordnung" lockerer und auch viele Jäger stellen ihre Hunde aus. Besonders gefallen an dieser Veranstaltung hat mir, dass sie nicht in einer lauten, stickigen Halle, sondern komplett im Freien stattfand.

 

Von dieser netten Stimmung angesteckt und von einer sehr herzlichen irischen Richterin beurteilt, klappte alles wie am Schnürchen. Ari erhielt ein "Excellent" und wurde bei der Endausscheidung sogar Rassebester. Das hieß Warten bis zum Ehrenring. Dort wurden dann aus den besten Hunden der Rassen innerhalb jeder FCI-Gruppe die 4 besten Hunde platziert. In der Gruppe der kontinentalen Vorstehhunde traten wir mit 15 Hunden an und Ari wurde tatsächlich viertbester Hund! Darüber hinaus ist er jetzt nicht nur Deutscher Champion, sondern auch Dänischer Champion... also auch Arbeitshunde können durchaus "schön" sein ;-)

Da die Weimaraner als allerletzte Rasse im Ring gerichtet wurden, hatten Ari und ich viel Zeit, uns mit anderen Teilnehmern auszutauschen. Auch ein Mitglied aus dem Dänischen Weimaranerklub war dort und so kam es, dass ich am Sonntag spontan zur Teilnahme an einer Ausstellung rein für Vorstehhunde mit Ari eingeladen wurde. Hier stand bei der Beurteilung durch die Richter besonders der Körperbau und die Bewegungen im Hinblick auf die Eignung zum Einsatz als arbeitender Jagdhund im Vordergrund.

 

Insgesamt 14 Kurzhaar-Weimaraner gingen an den Start. Die Richterin nahm sich für jeden Hund Zeit und begutachtete ihn gründlich. Ich konnte es erst gar nicht glauben, aber Ari wurde nicht nur als bester Rüde ausgewählt, sondern auch als bester Hund der Rasse insgesamt! Herzlichen Dank an die Richterin und den Dänischen Weimaraner-Klub für diesen unvergesslichen Tag mit viel Herzlichkeit und wundervoller Gastfreundschaft!!! Ich freue mich schon auf das kommende Jahr, wenn ich wieder dort sein werde, um den Wanderpokal zurückzubringen! Und vorher sind schon Treffen geplant, um mit unseren Grauen gemeinsam zu trainieren und sie für ihre Aufgaben als Jagdhund fit zu halten und sich darüber auszutauschen. Darauf freue ich mich ganz besonders :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0